Stoffschwein mit Corona Schutzmaske

1 Jahr Corona & die Macht des klaren Fokus.

Wie mir das Buch von Gary Keller “THE ONE THING” in dieser Zeit geholfen hat.

Gestern vor einem Jahr kam die Ankündigung des ersten Lockdowns und ich denke, jede von uns kann sich an diesen Moment und diesen Tag genau erinnern. Ungläubig starrten wir zuhause in den Fernseher und konnten nicht glauben, was da verkündet wurde. “Alles dicht ab Montag…”, hieß es. Sogar die Schulen. Meine Reaktion auf diese Ankündigung war, dass ich mir auf der Stelle das Auto schnappte und mich in die Schlangen des Gartencenters reihte, um uns ein bisschen “Arbeit” für die Lockdownzeit zu verschaffen. 

(Echt, jetzt! Das war meine Reaktion!? Aber es tat am Ende tatsächlich gut und wir haben endlich gepflanzt, was wir schon lange vorhatten. ;o) 

Es war unfassbar und ich kann es kaum glauben, dass nun ein ganzes Jahr rum ist, in dem Planung relativ wurde und das Hier und Jetzt an Bedeutung gewann. Keine Ahnung hatten wir, was auf uns zukam und schon gar nicht hätten wir geglaubt, dass es bis heute andauern wird. 

MEIN GANZ PERSÖNLICHES RESUMÉ

Heute Morgen fragte ich meinen Mann beim Frühstück, wie er ein Jahr Corona jetzt für sich zusammenfassen würde. Gemeinsam waren wir uns einig: Es war das Jahr der Familie und der Innensicht. Wir haben das Allerbeste aus diesem Jahr gemacht, Höhen und Tiefen als Familie gemeistert und ein ganz besonderes Gefühl für uns erlangt, das uns vorkommt wie ein Schatz. Es war ein Jahr mit dem Fokus auf uns. 

BUSINESSENTSCHEIDUNGEN

Mit diesem Lockdown kam aber auch eine einschneidende Veränderung in mein Businessleben. Vielleicht war gerade diese Entscheidung rückwirkend betrachtet maßgeblich für den Verlauf dieses Jahres. Ich zog mich komplett raus und legte meinen Fokus auf mich und meine Familie. (Wie es dazu kam, kannst du in meinem ersten Blogbrief nach meiner Auszeit nachlesen).

DER SOG DER MÖGLICHKEITEN

Und um Fokus geht es auch in meinem heutigen Blogbrief an dich. Ich möchte den Jahrestag dazu nutzen, dir ein Buch vorzustellen, das ich in der ersten Lockdown-Zeit gelesen habe und das mich seit dieser Zeit begleitet.

Im Bestseller “THE ONE THING”* verrät Gary Keller, wie man es schafft, das zu erreichen, was man wirklich will, ohne vom Sog der vielen Möglichkeiten zu versinken. 

Das Buch durfte ich in einem Interview mit Denise Schäricke, der Lifestyle Architektin und Gründerin des Erfolgsfrauen Buchclub auf Facebook vorstellen. Und ich nehme dich mit auf meine ganz persönliche Reise mit diesem Buch, erzähle dir, in welcher Situation ich mich befand, von meinen Erkenntnissen und wie es meinen Weg beeinflusst hat. Du kannst es dir als Video ansehen und -hören oder als Text lesen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

GARY KELLER “THE ONE THING”

Monika Frauendorfer im Interview mit Denise Schäricke, der Lifestyle Architektin und Gründerin des Erfolgsfrauen Buchclub auf Facebook

Gary Keller’s “The One Thing” * hatte mich kurz nach dem ersten Lockdown erreicht. Ich hatte ein wahnsinnig anstrengendes, aber auch mein erfolgreichstes Businessjahr hinter mir. Ich hatte in der Tat mein “One Thing” durchgezogen, bevor ich das Buch las.

Im zurückliegenden Jahr war ich vollkommen auf den Aufbau meines Online Business fokussiert, rundum blieb wahnsinnig viel liegen. Ich hatte quasi durchgearbeitet und wurde zum Workaholic. Und ganz nebenbei habe ich ja auch noch zwei Kinder, die das durchaus zu spüren bekamen. Zu diesem Zeitpunkt ein Schul- und ein Kindergartenkind. 

Mit dem Lockdown konnte ich die Bälle nicht mehr aufrecht halten. Das vermeintlich flexible Zeitmodell einer selbstständigen Unternehmerin und Mutter brach komplett zusammen. Ich hatte in der Zeit bis Ostern noch wahnsinnig viele Termine, die ich durchziehen wollte, wusste aber, dass sich danach irgendetwas ändern und ich mich neu sortieren musste. 

Zu der Zeit des Lockdowns waren natürlich alle zu Hause. Das heißt, ich hatte ständig Zoom Calls, mein Mann hatte ständig Calls, die Kinder saßen daneben vor ihren Schulaufgaben. Die Essensbeschaffung lief gefühlt den ganzen Tag und der Rest – blieb liegen.

ZWISCHEN CHAOS IM KOPF UND ENTSCHEIDUNGEN FÄLLEN.

Ich hatte nach Ostern beschlossen, mich auf die Familie zu fokussieren und meinem Business eine Pause zu geben. Ich sagte Neukunden ab, ließ Programme auslaufen, vereinbarte mögliche Wege mit Stammkunden. Aber wie sollte es jetzt weitergehen?

Ich hatte mein Leben lang Projektmanagement, Markenkommunikation und Corporate Design gemacht. Das heißt, eigentlich ist es mein Kerngeschäft als Markenberaterin, mich auf eine Sache zu konzentrieren. Positionierung ist ja auch nichts anderes, als sich auf eine Sache zu konzentrieren, sich für etwas zu entscheiden und sich damit auch erst mal für eine Sache NICHT zu entscheiden. Oder sich für eine Sache eben nicht zu entscheiden.

Und plötzlich herrschte Chaos in meinem Kopf und ich hatte keine Chance, da wieder Struktur reinzubekommen. So richtig loslassen konnte ich nicht und doch wusste ich, es ist ein Beginn für einen neuen Weg. Ich steckte schlichtweg in diesem Strudel und suchte Unterstützung. Da fiel mir das Buch “The One Thing – Die überraschend einfache Wahrheit über außergewöhnlichen Erfolg” von Gary Keller in die Hand.

WAS HAT ES MIT MIR GEMACHT?

Mit diesem Buch hatte wirklich eine Zeit der Neuorientierung für mich begonnen. Ich fing an, für mich zurückzublicken, was ich schon alles geschafft hatte. Nämlich, dass ich einen Kurs gelauncht, eine Mastermind Gruppe, Folgekurse und das 1:1 Buddy Programm hatte. Es lief alles gleichzeitig in einem Jahr und wuchs fast zeitgleich heran. Es gab zwar einen Fokus auf online, aber auch innerhalb eines Fokus kann es zu wenig Fokus geben. Und zwar in den Bereichen außerhalb vom Bereich “Business”. Das habe ich mit dem Buch erkannt.

CHAOS IST DA NORMAL, WO NICHT DER FOKUS DARAUF LIEGT.

Als ich diesen Satz las, war ich erstmal überrascht. Das Buch hatte mir klar gemacht, dass dort Chaos entsteht, wo du nicht den Fokus steckst. Dies gab mir ein bisschen die “Legitimation” für mein restliches “Chaos”. Zum anderen war es ein Augenöffner. Denn – gerade als Mutter vergisst man in seinem Alltag ganz schnell, dass es auch noch andere Lebensbereiche außerhalb von Job und Kindern gibt. Es gibt nicht nur den Fokus zwischen Arbeit und Kindern.

Das Leben besteht nicht nur aus einem Arbeitsfokus, sondern auch aus einem Lebensfokus, Familienfokus und aus einem Freundschaftsfokus. Das hat mir noch einmal klar gemacht, dass auch ICH und all die anderen Bereiche in meinen Stundenplan gehören. 

Der Kernsatz des Buches.

“Welches ist die eine Sache, die ich tun kann, damit alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird?” bricht sich also auf jeden einzelnen Lebensbereich herunter, nicht nur auf einen. 

INPUT OHNE FLOSKELN.

Was mir besonders gut an dem Buch gefällt, ist, dass das Buch für mich ziemlich “floskelneutral” geschrieben ist. Ich bin zu 100 % überzeugt, jeder Coach, jeder Berater, jeder Psychologe, jeder, egal in welchem Bereich er Experte ist, wird seine Expertise in diesem Buch an der ein oder anderen Stelle wiederfindet. Gary Keller formuliert sie nur ohne diese dauerhaften Schlagwörter, die ständig auf Social Media und Co. vorhanden sind. Deswegen bekommt man schon durch andere Worte einen anderen Impuls. Man liest aufmerksam jedes Wort und nicht über Floskeln hinweg. Für mich war es ein Selbstcoaching, angeleitet durch dieses Buch. 

ICH HÄTTE DAS HANDWERKSZEUG GEHABT ZU HELFEN UND HABE ES NICHT GETAN.

Es ist irre und schon ein bisschen absurd, wenn man zurückblickt, wie viele Nächte man sich für seinen Businessaufbau um die Ohren geschlagen hat, wie viel Geld und Zeit man bereits investiert hat, damit es endlich läuft. Und dann beschließt man mitten im Run: “Ich fokussiere mich jetzt auf diese Lockdown- und Familienphase, pausiere mein Business und sortiere mich neu.”

Ich hatte zu dieser Zeit viele Anrufe, denn Kunden hätten mich dringend gebraucht. Es war eine Zeit des Umbruchs – und mit Umbrüchen geht im Business häufig die Frage um die eigene Positionierung einher.

Eigentlich hätte ich alle mit offenen Armen empfangen können und wäre wahnsinnig gerne dabei gewesen, weil es auch eine tolle Chance für Frauen ist, sichtbar zu werden und rauszugehen. Den digitalen Umbruch, der da passiert ist – der mir persönlich auch so wichtig ist – sah ich als eine große Chance, gerade für meine Kundinnen. Und dennoch entschied ich mich anders. Für einen anderen Fokus. 

Kundinnen, die ich zuvor hatte, schrieben mir, wie dankbar sie sind, dass ich sie so perfekt für die Onlinewelt vorbereitet hatte. Sie hatten durch mich nicht nur ihre Positionierung gefunden sondern auch das digitale Handwerkszeug mitbekommen, lange, bevor sie es dringend brauchten. 

Ich hätte das Handwerkszeug gehabt, zu helfen und habe es nicht getan. Mein neuer Fokus lag woanders. 

EINE BESONDERE ZEIT.

Ich habe die Möglichkeit, mich zwischen Business und Familie zu entscheiden, als Luxus empfunden. Auch wenn es erst mal so schien, dass ich meine Unabhängigkeit und meine Selbstständigkeit aufgab. Aber dies ist nur ein Teil meiner Werte. Ich hatte sie nicht aufgegeben, aber einen Fokus auf die anderen gesetzt – auf Liebe und Geborgenheit. Ich habe mich für diese gemeinsame Zeit entschieden und nicht grundsätzlich gegen meinen Businesstrip.

NICHTS ENTSTEHT NUR EASY.

Im Nachhinein klingt diese Entscheidung so easy. Dabei hatte sie mich schlaflose Nächte und durchaus auch Tränen und Erschöpfung gekostet. 

Nichts war von heute auf morgen entstanden. Da steckte ganz viel Fokussierung und Arbeit mit sich selbst drin. Diese Zerrissenheit, diese Engelchen und Teufelchen. Du bist permanent zerrissen zwischen dir, deiner Familie und deinem Business”traum”. Dieses Buch bestätigt einfach, dass du einen Fokus setzen musst, damit nicht überall Chaos herrscht. Leichtigkeit kommt erst durch das Akzeptieren, dass jetzt gerade das eine nach hinten gestellt wird und das andere Vorrang bekommt. Vom Tun bis zur Akzeptanz ist der Weg allerdings oft steinig.

Das ist aus meiner Sicht die Kernaussage dieses Buches. 

THE ONE THING von Gary Keller
Die überraschend einfache Wahrheit über aussergewöhnlichen Erfolg 

Wenn du Fragen zu diesem Buch hast, hinterlasse mir gerne deinen Kommentar oder erzähle mir von deiner Erfahrung mit diesem Buch. 

In diesem Sinne – halte deinen Fokus und
SEI DEIN ORIGINAL & WERDE SICHTBAR!

Deine Monika

Monika Frauendorfer - Marekenberatung und Businessmentoring

Die Markenfrau

8 Kommentare
  1. Trixi Tumert sagte:

    Liebe Monika! Dein Artikel hat mich richtig eingesogen und mich auf das Buch neugierig gemacht! ‘Chaos entsteht dort, wo Du nicht den Fokus steckst’ – dieser Satz ist mir hängengeblieben und ich werde nun mein Chaos näher beleuchten! Vielen Dank für den Artikel!

    Antworten
  2. Rosina sagte:

    Liebe Monika,
    vielen lieben Dank für den Einblick. Ja, das letzte Jahr war wirklich eine Herausforderung und hat viel von uns abverlangt. Bei uns war es definitiv auch ein Jahr der Familie. Und “im Hier und Jetzt” sein hat nochmal eine ganz andere Bedeutung bekommen.

    Mit dem Buch hast du mich jetzt richtig neugierig gemacht. Besonders, dass es ohne Floskeln geschrieben ist. Das hat mich gleich total angesprochen. Ist bestellt und ich bin schon sehr gespannt.

    Viele Grüße
    Rosina

    Antworten
    • Monika Frauendorfer sagte:

      Liebe Rosina, das freut mich! Und wie wahr – das HIER UND JETZT wurde jetzt so klar sichtbar – wie es gehen kann und muss. Und deutlich gemacht, wie sehr wir eigentlich in der Zukunft leben.

      Antworten
  3. Monika sagte:

    Danke Dir, liebe Monika!
    Hört sich sehr interessant an, das Buch! Jetzt bin ich ja schon eine Lebensphase weiter als Du 😉 – und dachte erst, na ja – es sollte einfach sein, den Fokus aufs wesentliche zu richten – alle 4 Kids aus dem Haus, in die Arbeit GEHE ich auch nicht mehr, keinerlei terminliche Verpflichtungen – jetzt kann ich mein Herzensbusiness locker und fokussiert in die Welt hinaus tragen 🤣
    Aber selbst in dieser äusserst angenehmen Situation braucht‘s einen Fokus – denn auch Chaos und zu viele Ideen im Kopf können einen auch ausbremsen… obwohl man eigentlich genug Zeit hätte 🤔🙈 Ich brauch wieder einen Fokus‼️
    Bestell mir das Buch und schau mir nochmal die Unterlagen aus Deinem Coaching durch 👌
    Alles Liebe und vielen Dank 🙏🏻
    Monika 🌷

    Antworten
    • Monika Frauendorfer sagte:

      Oh liebe Monika!! Fokus braucht es wirklich immer, sonst verliert man sich. Und du hast ein so wertvolles Thema – nämlich Gesundheit. Bin gespannt wie du das Buch findest. Ich freue mich immer, von dir zu hören. Alles Liebe!

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Rosina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HIER GEHT’S ZU DEINEM O-TON ABO

Mein Blogbrief richtet sich an alle Solopreneurinnen, die sich nachhaltig eine Expertenmarke aufbauen und damit als Original sichtbar werden wollen. Er ist das Original-Magazin rund um Positionierung, innere Haltung, Souveränität und effektiv-effiziente Sichtbarkeitsstrategien für selbständige Frauen und Mütter mit wenig Zeit. Er beinhaltet Fachartikel genauso wie Impulsgeschichten aus meinem Leben als Solopreneurin.

Er erscheint etwa 2 – 4 x im Monat.